Technikerschule Waldmünchen
Technikerschule Roding

Waldmünchen. Vom 10. – 13. Dezember stellte sich die staatliche Fachschule für Umweltschutztechnik und regenerative Energien erstmalig auf der „Berufsbildung 2012" in Nürnberg einem interessierten Publikum aus Schülern, Lehrern und Bildungsfachleuten vor.

Unter dem Motto „Find' heraus, was in der steckt" fand die „Berufsbildung 2012" in Nürnberg statt. Veranstalter der alljährlichen Fachmesse für Aus- und Weiterbildung ist die Bayerische Staatsregierung. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, Bildungs- und Berufswege zu erkunden und sich umfassend über ihren Traumberuf zu informieren. Eltern und Lehrer werden Ratschläge an die Hand gegeben, wie sie z. B. Jugendlichen bei der Berufsfindung helfen können. Die Messe versteht sich auch als Plattform für Experten im Bereich der Aus- und Weiterbildung, um sich über ihre Arbeit auszutauschen.

Zwei Fachschulen der Oberpfalz bekamen die Chance, sich diesem Publikum zu präsentieren. Neben der Berufsfachschule für Krankenpflege fiel die Wahl auch auf die Technikerschule für regenerative Energien in Waldmünchen.

Stand der Technikerschule fand regen Zuspruch

Berufsbildungsmesse Nuernberg Besonders erfreulich war die hohe Frequenz der Besucher am Messestand sowie das Interesse an einem Bildungsweg im Bereich der Erneuerbaren Energien. Auf 20 qm wurden Interessenten ausführlich über die zweijährige Vollzeitausbildung zum / zur Umweltweltschutztechniker/-in durch Lehrkräfte der Fachschule informiert. Bewegte Bilder gaben den Besuchern Einblicke in die Schule selbst sowie in die praktischen Ausbildungsstätten. Modelle für Photovoltaik und Windkraft demonstrierten die Funktionsweisen zur Erzeugung von regenerativen Energien, die vor allem bei den Schülern sehr großen Anklang fanden.

Erste Technikerschule für regenerative Energien Bayerns

Mit der Gründung der Fachschule für Umweltschutztechnik und regenerative Energien im Jahre 2011 wurde eine Weiterbildungsinstitution ins Leben gerufen, welche Pilotcharakter für ganz Bayern hat. An der seit 2012 staatlichen Schule werden derzeit 40 Studierende zu Umweltschutztechniker /-innen für regenerative Energien ausgebildet.

Ziel der Technikerschule ist, qualifizierte Fachkräfte für den Bereich der erneuerbaren Energien auszubilden. Angeboten wird die Ausbildung im 2-jährigen Vollzeitunterricht mit staatlicher Abschlussprüfung. Jedes Jahr werden 25 Schulplätze (Ausbildungsstart September) angeboten, für die kein Schulgeld zu entrichten ist.

Anmeldeschluss für das kommende Schuljahr 2013 / 2014 ist der 1. Juni 2013. Anmeldeformulare und nähere Informationen unter www.technikerschule-waldmuenchen.dewww.technikerschule-waldmuenchen.de.

Kontaktinformation Presse:

Staatliche Fachschule für Umwelttechnik
und regenerative Energien Waldmünchen
Petra Wutz
PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 09971/994590

Pressemitteilung zum Download74.83 KB