Technikerschule Waldmünchen
Technikerschule Roding

2016 07 01 PVTurm1

Waldmünchen. Manche Passanten, die am Gebäude der Staatlichen Technikerschule Waldmünchen entlanggehen, fragen nach dem Zweck des neu erbauten Solarturmes in der Schulstraße. Besonders, wenn gerade ein E-Fahrzeug an der Ladesäule angeschlossen ist, entwickeln sich manchmal informative Gespräche der Lehrer und Schüler mit interessierten Bürgern und Urlaubsgästen. In den letzten Wochen wurde am Schulgebäude die abgebildete, markante Konstruktion angebaut, deren vier verschiedenen Funktion nachfolgend kurz erläutert werden sollen:

Erstens soll der Turm als Erkennungszeichen der Schule dienen, die ja Techniker für regenerative Energien ausbildet. Die Farbe der PV-Module wurde in einem freundlichen Blauton gewählt, um auch farblich einen innovativen Akzent zu setzen.

Zweitens dient die PV-Anlage – in Verbindung mit dem zugehörigen Lehrstand - als Demonstrationsanlage für den fachlichen Unterricht. Weil die Ausrichtung der Module von Osten nach Westen reicht, kann den ganzen Tag über die erzeugte Energie gemessen und visualisiert werden. Sämtliche Parameter und Leistungsdaten können über das Internet abgerufen und von den Schülern auch zu Hause oder per Handy ausgewertet werden.

Die dritte Funktion besteht darin, die angeschlossen E-Ladesäule mit elektrischer Energie zu versorgen. Je nach Ladeleistung und Sonneneinstrahlung steuert die Anlage einen gewissen Anteil des erforderlichen Stromes bei und sorgt so dafür, dass die Energie „direkt von der Sonne in den Pkw-Akku“ gelangt. Ein Lehrer der Technikerschule hat sich bereits ein E-Fahrzeug angeschafft, so dass nun auch Messungen beim Beladen des Pkw möglich sind.

Als vierte Funktion der Anlage kommt die Speicherung und Einspeisung der gewonnen PV-Energie hinzu. Da die Anlage über einen Akku verfügt, kann die PV-Energie gespeichert werden und so in sonnenarmen Zeiten genutzt werden. Somit kann im Schulungslabor ein energieautarker Betrieb simuliert werden. Sobald die Speicherbatterie gefüllt ist, wird die überschüssige Energie ins öffentliche Netz eingespeist und verbessert so die Energiebilanz der Technikerschule.
Entstanden sind Form und Funktion des Solarturmes aus einer Projektidee der Schülerschaft. Im Jahre 2015 entwickelte ein Zweierteam die optische Gestaltung und technische Realisierung. Im zurückliegenden Schuljahr bearbeitete eine weitere Projektgruppe die Gestaltung des Lehrstandes und die Auswertung der Energieflüsse. Insgesamt konnte durch Eigeninitiative von Lehrer- und Schülerseite eine maßgeschneiderte Anlage zur praxisgerechten Gestaltung des Unterrichtes geschaffen werden, die es so nicht „von der Stange“ zu kaufen gibt. Die notwendigen Anschaffungen wurden vom Landkreis Cham getragen und über einen FAG-Antrag vom Freistaat Bayern kofinanziert.

Anmeldung Technikerschule Waldmünchen

Melden Sie sich jetzt für das Schuljahr 2020 / 2021 an!

Ab sofort können sich auch Bewerber aus allen Berufen des Bauhauptgewerbes für den Bereich Regenerative Energien anmelden!

Unterrichtsstart:
08.09.2020

Anmeldeformular462.16 kB

Für weitere Informationen wird am 15. Mai 2020 ab 17:30 Uhr ein Informationstag an der Berufsschule Cham in der Badstr. 23  stattfinden.
Der angekündigte Informationsabend am 15. Mai findet voraussichtlich nicht statt. Ein eventueller Ersatztermin wird per Internet, Email und Presse bekannt gegeben.

Anmeldung Technikerschule Roding

Melden Sie sich jetzt für das Schuljahr 2020 /2021 an!

Unterrichtsstart:
08.09.2020

Anmeldeformular

Für weitere Informationen wird am 15. Mai 2020 ab 17:30 Uhr ein Informationstag an der Berufsschule Cham in der Badstr. 23 stattfinden.
Der angekündigte Informationsabend am 15. Mai findet voraussichtlich nicht statt. Ein eventueller Ersatztermin wird per Internet, Email und Presse bekannt gegeben.

Ansprechpartner Technikerschule

Bei Fragen zur Technikerschule wenden Sie sich bitte an

Herrn Siegfried Zistler
Mobil 0160 / 92321175 

oder nehmen Sie schriftlich Kontakt mit uns auf unter