Technikerschule Waldmünchen
Technikerschule Roding

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Letzten Freitag stellten die Absolventen der Staatlichen Technikerschule im Landkreis Cham ihre Projektarbeiten vor, die während des bisherigen Schuljahres in Teams erarbeitet wurden. Damit genügend Fläche zur Verfügung stand, wurde als Veranstaltungsort die Aula der Staatlichen Berufsschule gewählt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wie in den Vorjahren auch hätte die Präsentation der teilweise recht umfangreichen Projekte heuer wieder in größerem Rahmen stattfinden sollen. Aus bekannten Gründen fand die Veranstaltung klassenintern unter Einhaltung der Hygienevorschriften und nach einem Schnelltest für alle Teilnehmer/innen statt. Ebenso verzichtete die Schulleitung schweren Herzens auf den Informationsabend für Studieninteressierte. Stattdessen war die Abschlussklasse fast unter sich, lediglich eine siebenköpfige Jury hatte sich zusätzlich eingefunden, um die Präsentationen zu bewerten und den zukünftigen Führungskräften ein Feedback im Hinblick auf deren Fach- und Methodenkompetenz zu geben.

Es wurden wieder sehr interessante Projektthemen bearbeitet. Von Seiten der angehenden Techniker für „Umweltschutztechnik und regenerative Energien“ wurde in einem Team das Thema „Power to Gas“ an einer selbstgebauten Laboranlage in der Biogasanlage Schäferei/Waldmünchen untersucht. Dabei ging es darum, das Kohlendioxid im Biogas mit Wasserstoff zur Reaktion zu bringen. Das so entstandene Methan ist ein Gas von hohem Energiegehalt, der weit über dem Biogas liegt. Wenn man den notwendigen Wasserstoff mit Hilfe von Solar- oder Windstrom gewinnt, hätte man die Möglichkeit, diese diskontinuierliche elektrische Energie als Methan in chemischer Form zu speichern. Weitere Projektarbeiten der Umweltschutztechniker waren die „Ökologische  und ökonomische Bewertung von Beizvorgängen an Holzteilen der Kfz-Industrie“, die „Planung eines ökologischen und ökonomischen Energiekonzepts für den Neubau eines Firmen- gebäudes“ und die „ Energetische und ökologische Konzeption zur Sanierung eines Altbaus“.

Auch ein Energiekonzept zur Nutzung von Abwärme und Eigenverbrauchsstrom für einen Biohofladen“ wurde von einem Zweierteam erstellt, ein Schüler erstellte eine Machbarkeitsstudie über ein Wärmeversorgungsnetz in Neukirchen bei Hl. Blut.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die angehenden Maschinenbautechniker bearbeiteten überwiegend Optimierungsaufgaben in Fertigungstechnologien. Dabei wurden Aufgaben aus den Feldern Schweißtechnik, Spritzgusstechnik und verschiedenen spangebenden Verfahren in Kooperation mit Partnern aus der Industrie gewählt. Eine Gruppe hatte sich den den Bau eines „Bedienautomaten für eine SB-Waschanlage“ zum Ziel gesetzt, ebenso wurde ein Montagewagen im E-Lok Bau verbessert. Zwei weitere Teams befassten sich mit der „Optimierung einer Prüflinie in der Elektronikfertigung“ bzw. mit der „Verbesserung von Steckerkontaktierungen“ Alle Projektteams legten dabei sehr viel Eigeninitiative an den Tag und erzielten teilweise hervorragende Ergebnisse. Dies wurde von der Prüfungsjury mit entsprechend guten Noten quittiert.

Die Jury zeigte sich sehr begeistert und bedankt sich bei den Projektteams für eine abwechslungsreiche und professionell durchgeführte Veranstaltung!

Anmeldung Technikerschule Waldmünchen

Melden Sie sich jetzt für das Schuljahr 2023/2024 an!

Ab sofort können sich auch Bewerber aus allen Berufen des Bauhauptgewerbes für den Bereich Regenerative Energien anmelden!

Unterrichtsstart:
12.09.2023

Anmeldeformular462.16 kB

 

Anmeldung Technikerschule Roding

Melden Sie sich jetzt für das Schuljahr 2023/2024 an!

Unterrichtsstart:
12.09.2023

Anmeldeformular

Ansprechpartner Technikerschule

Bei Fragen zur Technikerschule wenden Sie sich bitte an

Herrn Siegfried Zistler
Mobil 0160 / 92321175 

oder nehmen Sie schriftlich Kontakt mit uns auf unter  

To top